CEVA Logistics erhöht Erwartungen für 2021. Strategische Partnerschaft mit CMA CGM - Übernahme von CMA CGM Log

CEVA Logistics AG / Schlagwort(e): Sonstiges

26.11.2018 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Baar, Schweiz, 26. November 2018 - CEVA Logistics AG ("CEVA" oder das "Unternehmen") gab heute ihren überarbeiteten strategischen Plan bekannt. Er beinhaltet drei wichtige Hebel zur Beschleunigung des Umsatzwachstums und zur Verbesserung der Rentabilität: die Einleitung einer strategischen Partnerschaft mit CMA CGM und die Beschleunigung der Turnaround-Bemühungen mit Unterstützung der Expertise in Unternehmenstransformation von CMA CGM, die Nutzung der gesamten Plattform von CMA CGM zur Beschleunigung des Umsatzwachstums und die Übernahme der Frachtmanagement-Aktivitäten von CMA CGM ("CMA CGM Log").

Die wichtigsten Highlights des überarbeiteten strategischen Plans:

- Das Umsatzziel von CEVA für 2021 liegt über 9 Milliarden US-Dollar, was auf ein durchschnittliches jährliches organisches Wachstum von 5% und den Beitrag von CMA CGM Log von 630 Millionen US-Dollar zurückzuführen ist

- Stärkere Präsenz im Seefrachtmanagement

- Erwartungen des Managements an das bereinigte EBITDA für 2021 von 380 Millionen
US-Dollar auf 470-490 Millionen US-Dollar angehoben

- Übernahme von CMA CGM Log für 105 Millionen US-Dollar (cash free/debt free) in bar bezahlt

- Ernennung von Nicolas Sartini zum Chief Operating Officer und Deputy CEO zum 1. Januar 2019

- Intensivierung der Geschäftsbeziehungen mit CMA CGM unter Beibehaltung einer marktüblichen Unternehmensführung


"Ich bin stolz, mit der Unterstützung unseres strategischen Partners CMA CGM ein neues Kapitel für CEVA Logistics aufzuschlagen und anzukündigen, dass wir unseren Aktionsplan für Transformation und Turnaround in den nächsten drei Jahren und darüber hinaus beschleunigen können. Dies kann durch eine Kombination aus unserem Handels- und Vertriebsfokus, Cross-Selling mit CMA CGM-Kunden, unseren eigenen Produktivitätsmaßnahmen, der Integration von CMA CGM Log in CEVA und der gemeinsamen Nutzung von Ressourcen mit CMA CGM im Bereich Beschaffung und Verwaltung erreicht werden. Ich freue mich sehr, Nicolas, der bei der Reederei APL den Turnaround erfolgreich geschafft hat, als meinen Stellvertreter und COO zu begrüßen", sagt Xavier Urbain, CEO von CEVA Logistics.

Eine realistisch erweiterte Strategie zur Verbesserung der Marge
CEVA befindet sich seit 2014 auf einem Transformationskurs mit dem Ziel, seinen Ansatz für die Entwicklung neuer Geschäftsfelder zu stärken, seine IT-Infrastruktur zu transformieren und die operative Leistung und Produktivität des Unternehmens durch verstärkte Standardisierung und optimierte Prozesse zu verbessern. Zum Zeitpunkt des Börsengangs war CEVA bereits zur Hälfte auf diesem Weg und verfolgt diese Maßnahmen seitdem kontinuierlich. Die strategische Partnerschaft mit CMA CGM eröffnet nun erhebliche Möglichkeiten, diese Reise schneller durchzuführen, eine robustere Umsetzung zu gewährleisten und von der Kundenbasis und dem Turnaround-Know-how von CMA CGM zu profitieren.

Die Kombination der Expertise von CMA CGM und CEVA bei der Transformation von Unternehmen soll zu einer schnelleren und nachhaltigeren Effizienz führen.

Die überarbeiteten Erwartungen des Managements stützen sich auf die folgenden drei Schlüsselinitiativen:

- Beschleunigung: Die Transformation von CEVA beschleunigen, indem die operative und kommerzielle Expertise von CMA CGM genutzt und von Cross-Selling-Möglichkeiten profitiert wird.

- Effizienz: Die Plattform von CMA CGM nutzen, um Kosteneinsparungen im Hinblick auf die Optimierung des Backoffice zu erzielen.

- CMA CGM Log: Stärkung der Präsenz von CEVA im Seefrachtmanagement durch die Übernahme der Freight Management-Aktivitäten von CMA CGM.

CEVA wird ein unabhängiges und eigenständiges börsennotiertes Unternehmen bleiben. Diese strategische Partnerschaft ist auf die Strategie von CMA CGM ausgerichtet, ihren Kunden End-to-End-Logistiklösungen anzubieten, indem sie Pionierarbeit bei der Entwicklung integrierter Logistiklösungen leistet und gleichzeitig eine marktübliche Geschäftsbeziehung zu CEVA unterhält.

Das Management erwartet, dass diese drei Schlüsselinitiativen bis 2021 zu einem zusätzlichen bereinigten EBITDA von 100 Millionen US-Dollar führen werden, verglichen mit dem beim Börsengang festgelegten Ziel. Infolgedessen erwartet das Management bis 2021 ein bereinigtes EBITDA in der Bandbreite von 470 bis 490 Millionen US-Dollar. Bezogen auf die EBITDA-Marge bleibt das Ziel, bei vollem Nutzen längerfristig mehr als 5% zu erreichen.

Der Verwaltungsrat von CEVA wird diese Erwartungen des Managements bei der Veröffentlichung des von CMA CGM vorgelegten Prospekts für das öffentliche Übernahmeangebot formell bestätigen.

Beschleunigung
CEVA erwartet, seine Transformation zu beschleunigen und wird vor allem wertsteigernde Initiativen einleiten:

- Cross-Selling mit CMA CGM, Stärkung der Key-Account-Beziehungen und Erhöhung des "Share of Wallet" bei gleichzeitiger Diversifizierung auf mittlere und kleine Kunden, Fokussierung auf wertschöpfende Segmente wie Kühlkettenlogistik und LCL (Less Than Container Load), schnell wachsende Branchen organisch entwickeln (E-Commerce, Retail) und neue geografische Gebiete mit starkem Wachstumspotenzial (Asien, Mittlerer Osten, Afrika) erschließen.

- Verstärkung des Managements von CEVA durch einige der sehr erfahrenen Manager von CMA CGM im Bereich des Turnarounds von Unternehmen, einer schlankeren Organisation, die die derzeitige Matrixorganisation vereinfacht und die Kontrolle von der zentralen Ebene aus erhöht.

- Steigerung der Produktivität der Mitarbeiter durch Prozessverbesserungen und Technologien, beschleunigte SG&A-Effizienz, Nutzung von Shared Service Centern in allen Funktionen/Gebieten, beschleunigte Bereitstellung von IT-Tools (WMS-Warehouse Management System, TMS-Terminal Management System).

Effizienz
CEVA erwartet, dass die gesamte Plattform von CMA CGM zur Effizienzsteigerung genutzt wird. Synergien in den Backoffice-Funktionen wurden bereits identifiziert, darunter Einsparungen bei laufenden Outsourcing-Verträgen, die Verlagerung von Funktionen in ein Shared Service Center sowie eine effizientere Abrechnung und Inkasso. Auf der Beschaffungsseite sollen auch Einsparungen bei Dienstleistungen und Verbrauchsmaterialien zu Einsparungen beitragen.

CMA CGM Log
CEVA hat sich grundsätzlich bereit erklärt, vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen, bestätigender Due Diligence-Prüfungen und gesetzlich vorgeschriebener Konsultationsverfahren 100% der Frachtmanagementaktivitäten von CMA CGM für eine Gesamtgegenleistung (cash free/debt free) von 105 Millionen US-Dollar in bar zu erwerben. Der Abschluss der Übernahme von CMA CGM Log wird für das zweite Quartal 2019 nach Abschluss des öffentlichen Übernahmeangebots von CMA CGM für CEVA erwartet.

CMA CGM Log erwartet einen Umsatz von 630 Millionen US-Dollar und ein EBITDA von 16 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen beschäftigt 1'200 Mitarbeiter in 32 Ländern über eigene Gesellschaften und hat Kooperationsverträge in 26 weiteren Ländern. CMA CGM Log verfügt über eine bedeutende Präsenz in wachstumsstarken Märkten wie Indien, China, Australien und den USA.

Die Integration von CMA CGM Log in die CEVA Freight Management Business Line wird voraussichtlich die Präsenz von CEVA im Seefrachtmanagement mit 170'000 zusätzlichen kontrollierten TEUs deutlich stärken. Zudem soll das Ziel von CEVA, fast 1'000'000 TEUs zu erreichen, unterstützt sowie die Erweiterung des Produktangebots in den Bereichen Sea FCL (Full Container Load) und LCL (Less than Container Load), Zollabfertigung, Carrier Spedition und Luftfracht ermöglicht werden. Durch die Zusammenführung von CMA CGM Log und dem Freight Management Business von CEVA werden erhebliche Kostensynergien erwartet.

Ernennung von Nicolas Sartini
Nicolas Sartini wurde per 1. Januar 2019 zum Chief Operating Officer und Deputy CEO ernannt. Seit der Übernahme von APL durch CMA CGM im Juni 2016 ist er als CEO von APL tätig. In dieser Funktion hat Nicolas Sartini maßgeblich zum schnellen Turnaround von APL zwischen 2016 und 2018 beigetragen und wird CEVA sein umfangreiches Fachwissen in diesem Bereich zur Verfügung stellen. Bevor er zu APL kam, hatte er verschiedene Positionen bei CMA CGM als Group Senior Vice President inne. Nicolas Sartini absolvierte 1983 die Ecole des Hautes Etudes Commerciales in Paris.

 

Update des öffentlichen Übernahmeangebots
Am 26. November 2018 hat die CMA CGM ihre Voranmeldung für das öffentliche Übernahmeangebot für CEVA-Aktien veröffentlicht. CMA CGM wird den CEVA-Aktionären ein Angebot unterbreiten:

- weiterhin in CEVA investiert bleiben und das erwartete signifikante Wertschöpfungspotenzial nutzen, das in den neuen strategischen Plan eingebettet ist, oder

- Exit im Rahmen des öffentlichen Übernahmeangebots von CMA CGM zu einem Wert von CHF 30 pro Aktie in bar.

Die Veröffentlichung des Prospekts einschließlich des Berichts des Verwaltungsrats der CEVA, der auch die Empfehlung an alle Aktionäre enthalten wird, ist für Mitte Januar 2019 vorgesehen.

Es ist das Ziel von CEVA und CMA CGM, die Kotierung von CEVA an der SIX Swiss Exchange mit einem bedeutenden Streubesitz und Governance-Grundsätzen im Einklang mit Best Practices für Schweizer kotierte Unternehmen aufrechtzuerhalten. Der Prozess des öffentlichen Übernahmeangebots wird voraussichtlich im April 2019 abgeschlossen.

Dokumente
Die Investorenpräsentation von CEVA Logistics finden Sie ab 09:00 CET unter:
http://www.ir.cevalogistics.com/websites/ceva/English/3000/results-centre.html

Bitte kontaktieren Sie für weitere Informationen:

Investoren:
Pierre Benaich
SVP Investor Relations
pierre.benaich@cevalogistics.com
+41 41 547 0048

Medien:
Matthias Hochuli
Group Head of Marketing and Communications
matthias.hochuli@cevalogistics.com
+41 41 547 00 52

Cathy Howe
Pilot Marketing
ch@pilotmarketing.co.uk
Tel: +44 (0)208 941 5381

CEVA - Making business flow
CEVA Logistics, ein globaler Asset-Light Third-Party-Logistics Anbieter, entwickelt und betreibt führende Lösungen für die Lieferketten von grossen und mittleren nationalen und internationalen Unternehmen. Das integrierte Netzwerk in Freight Management und Contract Logistics des Unternehmens erstreckt sich über mehr als 160 Länder. Ungefähr 56.000 Mitarbeiter schaffen effektive Logistik-Lösungen für eine Vielzahl von Industriesektoren. Dabei nutzt CEVA Logistics seine betriebliche Expertise, um herausragende Dienstleitungen anzubieten. Im Jahr 2017 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von USD 7 Milliarden und ein bereinigtes EBITDA in Höhe von USD 280 Millionen. CEVA Logistics ist an der SIX Swiss Exchange unter dem Ticker Symbol CEVA kotiert. Für weitere Informationen: www.cevalogistics.com.


Safe Harbour Erklärung
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten unter anderem Diskussionen über die oben beschriebene vorgeschlagene Refinanzierung, die Prognose für 2018 und darüber hinaus, Diskussionen über die Branchenaussichten, die Erwartungen von CEVA an die Performance ihrer Geschäfte oder Joint Ventures, ihre Liquidität und Kapitalausstattung sowie andere nicht-historische Aussagen. Diese Aussagen können durch die Verwendung von Wörtern wie "glaubt", "erwartet", "beabsichtigt", "plant", "fährt fort", "schätzt", "prognostiziert", "projiziert", "prognostiziert" und ähnlichen Begriffen identifiziert werden. Alle zukunftsgerichteten Aussagen basieren nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung auf den aktuellen Erwartungen und Annahmen des Managements, und zusätzlich zu den in den obigen Abschnitten ausdrücklich genannten Annahmen gibt es eine Reihe von Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich der Auswirkungen der lokalen und nationalen Wirtschafts-, Kredit- und Kapitalmarktbedingungen, eines Rückgangs in den Branchen, in denen wir tätig sind (einschließlich der Automobilindustrie und des Luftfrachtgeschäfts), der Risiken im Zusammenhang mit dem globalen Geschäft von CEVA, der Schwankungen und des Anstiegs der Kraftstoffpreise, der hohen Verschuldung von CEVA, der in seinen Schuldenvereinbarungen enthaltenen Beschränkungen und der Risiken, dass es nicht in der Lage sein wird, wirksam zu konkurrieren. Weitere Informationen über CEVA und seine Geschäftstätigkeit, einschließlich Faktoren, die einen wesentlichen Einfluss auf die Finanzergebnisse von CEVA haben könnten, sind in den Geschäfts- und Quartalsberichten der CEVA Logistics AG (und ihres Vorgängers CEVA Holdings LLC) enthalten, die auf der Website der Gesellschaft verfügbar sind. Sollten sich eines oder mehrere dieser Risiken oder Unsicherheiten materialisieren oder sich die Folgen einer solchen Entwicklung verschlechtern oder sich die zugrunde liegenden Annahmen als falsch erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den prognostizierten oder erwarteten Ergebnissen abweichen. CEVA lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, solche Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.



Ende der Ad-hoc-Mitteilung

show this

download

Contact us

For your inquires, please contact us directly

Media Contact

Matthias Hochuli,
Group Head of Marketing and Communications

matthias.hochuli@cevalogistics.com
Tel: +41 41 547 00 52

Cathy Howe,
Pilot Marketing

ch@pilotmarketing.co.uk
Tel: +44 (0)208 941 5381


Registered office

The registered office address of CEVA is:

CEVA Logistics AG
Grabenstrasse 25
6340 Baar
Switzerland

Subscribe for alerts

Sign up to receive up to date information on all the latest developments at CEVA.